IT Procurement

BeSeven – Interim Manager

  • pflegen das Zusammenspiel von IT, Finance und Einkauf
  • verhandeln große Verträge mit den klassischen Lieferanten der IT
  • kennen die Anforderungen an das Software Asset Management
  • verstehen den Einkauf von der Vertragsplanung bis zur Zahlungsfreigabe
  • gestalten praxiserprobte Prozesse und Organisationen im Einkauf
  • sorgen für eine integrierte Tool-Unterstützung über die gesamte Prozesskette

BeSeven kennt die Herausforderungen für ein modernes IT-Procurement aus der langjährigen Führungsverantwortung für den IT-Einkauf eines großen Rechenzentrums sowie aus verschiedenen Outsourcing-Projekten im Telekommunikationsumfeld.

Im Zuge der digitalen Revolution kommt der Verwertung des digitalen Wissens eine immer größere Bedeutung zu. Der Schutz des Urheberrechts stellt hier die eine Seite der Medaille dar. Die andere Seite betrifft die maximale kommerzielle Verwertung des geschützten Wissens. Wo früher davon ausgegangen werden durfte, dass ein Gegenstand uneingeschränkt genutzt werden konnte, wenn er erworben war, so muss heute sorgfältig darauf geachtete werden, ob auch die mit der jeweiligen Nutzung verbundenen Rechte im Besitz des Unternehmens sind.

Früher unterschied sich der IT-Einkauf nicht so stark von der Arbeitsweise des allgemeinen Einkaufs wie heute. Es ging vor allem darum, durch eine geschickte Lieferantenstrategie und professionelle Verhandlungsführung möglichst günstige Einkaufspreise zu erzielen.

Vor allem im Hardware-Einkauf muss das heutige IT Procurement diese klassische Aufgabe natürlich immer noch erfüllen. Darüber hinaus kommt es im Software-Bereich aber immer stärker darauf an, die verschiedenen Lizenzmodelle der einzelnen Lieferanten sehr genau zu kennen und zu verstehen. Welche dieser Modelle in der jeweiligen Situation die besten Kosten-Nutzen-Relationen abbilden, lässt sich oft erst nach sorgfältigen Evaluationen herausfinden. Eine enge Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachbereichen, dem Financial Management und der Rechtsabteilung ist unabdingbar.

Gartner formuliert die künftige Herausforderung für das IT Procurement sinngemäß wie folgt:

Die digitale Revolution verschärft das Bedürfnis nach besserem Schutz des Eigentums an digitalen Rechten. In der Folge entstehen immer komplexere und kostenintensivere Lizenzierungsmodelle, die neue intelligentere Strategien im Einkauf erforderlich machen. Entsprechend wachsen die Anforderungen an den Einkauf in Bezug auf Software Asset Management und IT Financial Management.